Markiert: Taschen

0

Zu Besuch bei Freunden: Diverse Mitbringsel…

Zu Besuch bei Freunden: Diverse Mitbringsel…

Ich besuche Freunde in England, und da ich mich quasi bei ihnen selbst über das Wochenende eingeladen habe, möchte ich natürlich auch was mitbringen. Was mache ich da? Nähen natürlich!

Zunächst gibt es einige Stoffreste-Eulen als Deko. Dazu noch eine passende größere Ausführung als Türstopper.

Als nächstes dachte ich mir: Flaschentaschen kann jeder gebrauchen. Und da es eine große Familie ist, und sicher auch oft Besuch kommt, habe ich direkt vier gemacht 🙂

Für meine (Brief-)Freundin aus alten Zeiten habe ich dann noch eine Schnabelina-Bag genäht. Ich fand meine so schön, da dachte ich, ihr könnte die auch gefallen. Und da ich nicht mehr genug grünen Stoff hatte, gibt es für sie halt eine in rot.

0

Schnabelina-Bag im Doppelpack.

Ich konnte mich nicht entscheiden, welche der Schnabelina-Taschengröße ich machen sollte. Also habe ich zwei der vier Größen genäht: Medium und Mini.

Die Medium-Tasche ist schon richtig groß. Möchte ehrlich gesagt nicht wissen, wie groß die Tasche in „big“ ist… Außen hat die Tasche auf jeder Seite eine Reißverschlusstasche, wobei bei einer Seite auch noch eine Einstecktasche gearbeitet ist. Hier verschwindet eine Literflasche mühelos! Auch innen hat die Tasche eine Reißverschlusstasche sowie mehrere Einsteckfächer. Die Tasche kann mit einem weiteren Reißverschluss verschlossen werden. Die Riemen sind lang genug, dass die Tasche über der Schulter getragen werden kann.

Die Mini-Tasche ist eher eine Handtasche. Hier habe ich auf einer Seite außen nur ein Einsteckfach gearbeitet. Innen gibt es aber auch hier sowohl eine Reißverschlusstasche also auch Einsteckfächer. Die Griffe sind kurz, die Tasche also wirklich nur in der Hand zu tragen. Ein Schultergurt ist vorbereitet, mangels Material (farblich passende Karabiner…) aber noch nicht fertig. Verschlossen werden kann die Tasche übrigens mit zwei Druckknöpfen.

0

Tasche und Portemonnaie zu einem weiteren runden Geburtstags.

Eine weitere Freundin von mir wurde 40. Grund genug, einen weitere Tasche zu nähen, was sonst 🙂 Zuerst habe ich den Patchworkstoff hergestellt, dann daraus die Teile für die Tasche ausgeschnitten. Ich habe sogar noch was über!   Das Schnittmuster ist die „Mackenzie Messenger Bag“ aus dem Buch „Perfect Patchwork Bags“ von Sue Kim. Hier (für Mitglieder) der MySewingCircle-Link: http://mysewingcircle.com:8080/project/show/17231 — Passend zur Tasche gibt es auch noch ein keines Portemonnaie. Eine Scheckkarte und etwas Geld passt rein, mehr nicht. Aber manchmal benötigt man ja auch nicht mehr. Hier ist das Schnittmuster „Für kleines Geld“ von Miriam Dornemann aus dem Buch...

0

Rucksack und Fotoalbum für zwei nette Jungs

Für die beiden Kinder einer Freundin habe ich auch was genäht. Der „Große“ hat von mir einen Rucksack bekommen, der „Kleine“ ein Kleinkind-Fotoalbum. Das Schnittmuster für den Rucksack „Lieselotte“ ist von LiebEling und ist frei verfügbar: https://www.alles-fuer-selbermacher.de/index.php?route=product/product&product_id=17858 Das ganze bei MySewingCircle (für Mitglieder): http://mysewingcircle.com:8080/project/show/17157 Das Fotoalbum habe ich schon öfter genäht. Es ist das Fotoalbum „Just smile“ von Nanoda. Das e-book ist frei verfügbar: http://nanodaskreativewelt.blogspot.de/2015/02/justsmilealbum-geht-online.html Und hier der MySewingCircle-Link: http://mysewingcircle.com:8080/project/show/17158

0

Braucht jemand ein Handtäschchen?

Ich wollte mal etwas mit Kunstleder machen, und bei Makerist gab es da ein Angebot: Material und Schnittmuster für eine Handtasche („Clutch“). Das gute Stück ist fertig, nur überhaupt nicht mein Stil. Daher hier die Frage: Hat jemand Interesse??? Das Schnittmuster ist von Steffi Klein. Man kann die (Video-)Anleitung gratis bei Makerist beziehen: https://www.makerist.de/courses/portemonnaie-naehen Der Link bei MySewingCircle (nur für Mitglieder): http://mysewingcircle.com:8080/project/show/17144

0

Der Vollständigkeit halber noch mehr Taschen :-)

Ich hatte schon drei Taschen genäht, bevor ich angefangen habe, die Ergebnisse hier zu veröffentlichen. Jetzt also als Nachtrag: Mein erste Tasche überhaupt (Februar 2016) Für das Schnittmuster gibt es zwei Namen. Auf der Webseite von Christian Schlipf heißt es „Adelheid“. Im Patchwork-Magazin-Sonderheft „Taschen selber nähen“ ist es unter dem Namen „Flotte Drillinge“ veröffentlicht worden. Bei der Tasche habe ich auf die harte Tour gelernt, dass Volumenvließ eine Seite hat, die beim Aufbügeln klebt. Vernäht ist der bei mir mit der Außentasche, verklebt mit dem Innenfutter 🙂 Der MySewingCircle-Projektlink (für Mitglieder): http://mysewingcircle.com:8080/project/show/16589 Jeansreste mal anders (März 2016) Noch ein Schnittmuster...

0

Ich hätte gerne eine Tasche in grün…

Meine Nachbarin hat mich gefragt, ob ich ihr auch mal eine Tasche machen könnte. Möglichst in Grün. Und hier ist sie: Die Tasche kann geklappt oder lang getragen werden. Und beidseitig. Auf einer Seite ist noch eine zusätzliche Reißverschlusstasche eingearbeitet. Das Grün ist übrigens leuchtender als auf den Fotos. Und das Schnittmuster ist „Farbenfroh“ von Astrid Weißenburg aus dem Patchwork-Magazin-Sonderheft „Taschen selber machen“. Hier der Projektlink für MySewingCircle-Mitglieder: http://mysewingcircle.com:8080/project/show/17141

0

Taschenmassenproduktion

Die Taschen sind für die Schwestern und Ärztinnen im ZAGO des Helios-Klinikums Krefeld, die mich während meiner Chemo so gut betreut haben. Das Schnittmuster ist sehr einfach. Ich habe jeweils eine „normalgroße“ Tasche angefertigt, sowie eine Mini-Tasche aus dem gleichen Stoff. Die Mini-Tasche kann mit einem Karabiner an der großen Tasche befestigt werden. Getragen wird die Tasche, indem der lange Griff durch den kurzen gezogen wird. Ein paar Links: Schnittmuster „Grab Bag“ bei AllPeopleQuilt.com Das Projekt bei MySewingCircle (nur für angemeldete Benutzer):  http://mysewingcircle.com:8080/project/show/16974 Hier noch mal alle Taschen im Einzelnen: