Kategorie: MySewingCircle

0

Kuschelschafe

Ich habe mich mal wieder an Microplüsch gewagt. Die Schäfchen sind echt kuschelig 🙂 Sie haben auch direkt neue Freunde gefunden: Das Schweinchen ist auch sehr kuschelig, aber halt nicht selbstgemacht. Das Schnittmuster für die Schäfchen ist von kullalloo:

0

Ich kann wieder nähen!

Es geht noch nicht wieder alles, aber was will man auch erwarten mit gebrochener Speiche? Das Wenden musste dann auch mein Mann übernehmen… Aber mit dem Ergebnis bin ich zufrieden 🙂 Das Schnittmuster für das Körbchen ist von Allerlieblichst: http://www.allerlieblichst.de/epages/62121431.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62121431/Products/_0029

0

Das Oktoberfest kann kommen…

Ich wollte schon lange mal wieder ein Dirndl haben, aber die zu kaufenden waren entweder zu teuer, zu trashig oder passten einfach nicht. Also selber nähen… Als Anlass kam dann die Einladung nach München zur Wies’n-Zeit durch unsere Patennichte genau richtig 🙂 PS: Bluse und Hut sind nicht selbst genäht, sondern gekauft…. Das Schnittmuster ist von Burda Style: https://www.burdastyle.de/produkt/katalogschnitt/langes-dirndl-h-w-2007-8448_8448 Und bei MySewingCircle gibt es natürlich einen Projektlink (nur für Mitglieder…): http://mysewingcircle.com:8080/project/show/18128

0

E wie Emilia. Ein Taufgeschenk.

Das Schnittmuster ist von kullaloo:https://www.kullaloo.de/supersoftplus/ Der Projekt-Link bei MySewingCircle (nur für Mitglieder):http://mysewingcircle.com:8080/project/show/18105

0

Zu Besuch bei Freunden: Diverse Mitbringsel…

Zu Besuch bei Freunden: Diverse Mitbringsel…

Ich besuche Freunde in England, und da ich mich quasi bei ihnen selbst über das Wochenende eingeladen habe, möchte ich natürlich auch was mitbringen. Was mache ich da? Nähen natürlich!

Zunächst gibt es einige Stoffreste-Eulen als Deko. Dazu noch eine passende größere Ausführung als Türstopper.

Als nächstes dachte ich mir: Flaschentaschen kann jeder gebrauchen. Und da es eine große Familie ist, und sicher auch oft Besuch kommt, habe ich direkt vier gemacht 🙂

Für meine (Brief-)Freundin aus alten Zeiten habe ich dann noch eine Schnabelina-Bag genäht. Ich fand meine so schön, da dachte ich, ihr könnte die auch gefallen. Und da ich nicht mehr genug grünen Stoff hatte, gibt es für sie halt eine in rot.

0

Schnabelina-Bag im Doppelpack.

Ich konnte mich nicht entscheiden, welche der Schnabelina-Taschengröße ich machen sollte. Also habe ich zwei der vier Größen genäht: Medium und Mini.

Die Medium-Tasche ist schon richtig groß. Möchte ehrlich gesagt nicht wissen, wie groß die Tasche in „big“ ist… Außen hat die Tasche auf jeder Seite eine Reißverschlusstasche, wobei bei einer Seite auch noch eine Einstecktasche gearbeitet ist. Hier verschwindet eine Literflasche mühelos! Auch innen hat die Tasche eine Reißverschlusstasche sowie mehrere Einsteckfächer. Die Tasche kann mit einem weiteren Reißverschluss verschlossen werden. Die Riemen sind lang genug, dass die Tasche über der Schulter getragen werden kann.

Die Mini-Tasche ist eher eine Handtasche. Hier habe ich auf einer Seite außen nur ein Einsteckfach gearbeitet. Innen gibt es aber auch hier sowohl eine Reißverschlusstasche also auch Einsteckfächer. Die Griffe sind kurz, die Tasche also wirklich nur in der Hand zu tragen. Ein Schultergurt ist vorbereitet, mangels Material (farblich passende Karabiner…) aber noch nicht fertig. Verschlossen werden kann die Tasche übrigens mit zwei Druckknöpfen.